"Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper"

Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper

Reportagen, Test & Technik - mehr 
Leseprobe 

Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper

Reportagen, Test & Technik - mehr 
epaper-Einzelheft
Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper
(6/2015)
4,99 EUR*
Jetzt Bestellen
epaper-Abo
Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper
(12 Ausgaben)
49,99 EUR*
Jetzt Bestellen
epaper 3-Monatsabo
Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper
(3 Ausgaben)
12,99 EUR*
Jetzt Bestellen
epaper-Halbjahresabo
Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper
(6 Ausgaben)
25,99 EUR*
Jetzt Bestellen
Weitere bestellbare Ausgaben vonWeitere bestellbare Ausgaben
Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper
Zum Archiv
Möchten Sie lieber die gedruckte Fassung?
Zur Print-Ausgabe
* inkl. Mehrwertsteuer und Versandkosten

Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper ist auch als App erhältlich


Tourenfahrer-Motorrad Reisen epaper (PDF) für iPhone & iPad
Tourenfahrer-Motorrad Reisen - epaper im Google Play Store
Tourenfahrer-Motorrad Reisen - epaper im Amazon Shop für Android Apps

Schlagzeilen aus Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper

★  GPS: Der neue Tom Tom Rider  ★  KTM 1290 Super Adventure 160 PS auf Reisen  ★  BMW R 1200 RS Der neue Sport- Touring-Boxer  ★  Duero & Douro Geheimtipp für Europareisende

Titelinfos für Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper

Lieferzeit sofort
Aktuell 6/2015
Im Verkauf 30.04.2015
Erscheint monatlich, 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF, auf allen Geräten lesbar mehr

Editorial aus Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper

Lesen Sie, was der Chefredakteur Reiner H. Nitschke in dieser Tourenfahrer - Motorrad Reisen Ausgabe 6/2015 vom 30.04.2015 schreibt:

»Betreutes Fahren« mit 160 oder 200 PS

Nimmt man diese Helfer per Knopfdruck aus dem Rennen und übernimmt tatsächlich selber die Kontrolle – na dann gute Nacht.« So lautet der Schlusssatz des Touren-Tests in diesem Heft. Gemeint sind die Fahrassistenz-Systeme der neuen KTM 1290 Super Adventure, einer Reise-Enduro, die vom Hersteller mit satten 160 PS angepriesen wird. Wenn TF-Tester Uli Böckmann die Kürzel der elektronischen Helfer auflistet, hat das etwas von Hightech-Dadaismus: MSC, MSR, EMS, HHC, MTC, SCU, C-ABS, TPMS, RbW – »betreutes Fahren« auf höchstem Niveau. Dahinter verbergen sich Fahrwerks- und Antriebseinstellungen, von denen man vor 30 Jahren nur träumen konnte. Damals hatte sich die Motorradindustrie noch selbst ein 100-PS-Limit auferlegt, um das Wettrüsten bei den Supersportlern einzugrenzen. Reise-Enduros begnügten sich mit maximal 50 oder 60 PS.
So richtig aufgekündigt wurde das Agreement eigentlich nie. Es war vielmehr ein schleichender Prozess, in dem sich zunächst die Japaner aus dem Übereinkommen verabschiedeten. In den europäischen Werken wagte man von höheren Leistungen gar nicht erst zu träumen. Zu sehr war man mit dem blanken Überleben beschäftigt. Umso bemerkenswerter ist es, dass heutzutage BMW, Ducati und KTM ganz vorne mitspielen und teilweise sogar den Ton angeben. Eine Zeit lang schien es sogar, dass die Japaner den Spaß am Motorrad verloren haben. Nicht wenige sahen zumindest Suzuki und Kawasaki dem Untergang geweiht. Verkennend, dass hinter beiden Marken große Konzerne stehen, die ganz schnell auch den Hebel umlegen und die Motorradentwicklung wieder in den Fokus rücken können.
Den ganz großen Hebel hat nun Kawasaki angesetzt und mit der H2 und der H2R ein »Statement gesetzt«, wie es neudeutsch so schön heißt. »H2«? Da war doch mal was. Genau – die legendäre H2 Mach IV gehörte 1971 zu den stärksten Serienmotorrädern. Mit 71 PS, DIN-PS, wie es damals noch hieß, und einem Fahrverhalten, das man heute als unfahrbar einstufen würde.
Fakt ist, dass man in den 70er-Jahren eine verkehrsfreie, dreispurige Autobahn brauchte, um Geschwindigkeiten um 200 km/h auszufahren. Derart labil waren die Fahrwerke. Ein Fritz W. Egli machte nicht umsonst Furore mit seinem stabilen Zentralrohrrahmen. Die H2 anno 2015 leistet mit 200 PS fast das Dreifache, die Rennversion sogar 310 PS! Das ist mit Verlaub atemberaubend, wie der Tester unserer Schwester-Zeitschrift »Motorradfahrer« am eigenen Leib spüren durfte.
Erstaunlich ist, dass heuer die Empörungsrufe in den Medien ausbleiben, in den 80er-Jahren ein gern zelebriertes Ritual in Stern, Bild und Spiegel. Das hat auch damit zu tun, dass es mittlerweile in fast allen Redaktionen durchaus motorradkundige Journalisten gibt, die wissen, dass ein 200-PS-Motorrad sich heute ganz erheblich sicherer bewegen lässt als seinerzeit die erwähnte H2 Mach IV. Wir müssen also nicht gleich in Panik ausbrechen, wenn wir mit Leistungen konfrontiert werden, die manchem absurd erscheinen.
Hinterfragen darf man diese Entwicklung aber schon, um vielleicht für sich selber zum Schluss zu kommen, »das brauche ich nicht zum genussvollen Motorradfahren«.
Eine erlebnisreiche und sichere Zeit wünscht Ihr
R. Nitschke

weniger
Lesen Sie, was der Chefredakteur Reiner H. Nitschke in dieser Tourenfahrer - Motorrad Reisen Ausgabe 6/2015 vom 30.04.2015 schreibt:

»Betreutes Fahren« mit 160 oder 200 PS

Nimmt man diese Helfer per Knopfdruck aus dem Rennen und übernimmt tatsächlich selber die Kontrolle – na dann gute Nacht.« So lautet der Schlusssatz des Touren-Tests in diesem Heft. Gemeint sind die Fahrassistenz-Systeme der neuen KTM 1290 Super Adventure, einer Reise-Enduro, die vom Hersteller mit satten 160 PS angepriesen wird. Wenn TF-Tester Uli Böckmann die Kürzel der elektronischen Helfer auflistet, hat das etwas von Hightech-Dadaismus: MSC, MSR, EMS, HHC, MTC, SCU, C-ABS, TPMS, RbW – »betreutes Fahren« auf höchstem Niveau. Dahinter verbergen sich Fahrwerks- und Antriebseinstellungen, vo…

mehr

Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper in Kategorie

Auto & Motor

Weitere Titel von "Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH"

Stereo - epaper | Motorradfahrer - epaper | Hifi Digital - epaper | Motorrad ABENTEUER - epaper | FONO FORUM - epaper | drums & percussion - epaper | STEREO PHONO - epaper

Weitere bestellbare Ausgaben von Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper

Unser Tipp


Bequem im Abo – Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper wird gern im Abo bestellt. Verpassen Sie keine Ausgabe Ihrer Lieblingszeitschrift mehr – und sparen Sie sich den Weg zum Kiosk.

Auch als Einzelheft - Tourenfahrer - Motorrad Reisen - epaper können Sie auch als Einzelheft bestellen. Sie wählen die Ausgabe aus, die Sie haben möchten und gehen keine weitere Verpflichtung ein.

mehr