FS MAGAZIN - epaper

Fachzeitschrift für Flugsimulation. - mehr 
Leseprobe 

FS MAGAZIN - epaper

Fachzeitschrift für Flugsimulation. - mehr 
epaper-Einzelheft
FS MAGAZIN - epaper
(3/2015)
4,99 EUR*
Jetzt Bestellen
epaper-Abo
FS MAGAZIN - epaper
(6 Ausgaben)
28,99 EUR*
Jetzt Bestellen
epaper-Halbjahresabo
FS MAGAZIN - epaper
(3 Ausgaben)
13,99 EUR*
Jetzt Bestellen
Weitere bestellbare Ausgaben vonWeitere bestellbare Ausgaben
FS MAGAZIN - epaper
Zum Archiv
Möchten Sie lieber die gedruckte Fassung?
Zur Print-Ausgabe
* inkl. Mehrwertsteuer und Versandkosten

FS MAGAZIN - epaper ist auch als App erhältlich


FS MAGAZIN epaper (PDF) für iPhone & iPad

Schlagzeilen aus FS MAGAZIN - epaper

★  Der Besuch der alten Dame 747-400 v2 von iFly  ★  For you. The Scenery. Fly Toronto  ★  Zurück zu den Anfängen des Fliegens: Antares 20 E für X-Plane  ★  Vom Gletscher aufs Wasser: Schweizer Wasserflug-Pilot X  ★  Der fragwürdige Hype um HD  ★  Seminar Garmin 1000

Titelinfos für FS MAGAZIN - epaper

Lieferzeit sofort
Aktuell 3/2015
Im Verkauf 02.04.2015
Erscheint 2-monthly, 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF, auf allen Geräten lesbar mehr

Editorial aus FS MAGAZIN - epaper

Lesen Sie, was Ihr Chefredakteur Herr Bert Groner in dieser FS MAGAZIN Ausgabe 03/2015 vom 02.04.2015 schreibt:

Liebe Leserinnen und Leser!

Ende Januar „versank” der Hochschwarzwald unter einer beachtlichen Schneemenge. Diese fiel nach Presseberichten deutlich heftiger aus als der Blizzard „Juno”, wegen dem zeitgleich beinahe die gesamte US-Ostküste in den behördlichen Winterschlaf geschickt wurde. Trotz der Schneemassen kam das FS MAGAZIN 2/2015 pünktlich (!) bei den Abonnenten an. Einen Tag nach der Übergabe an die Post lagen die Ausgaben bereits in den Briefkästen in Deutschland. Geht doch!

Der Redaktionskater taumelte derweil von einem „Lagerkoller” in den nächsten, da er wegen des Wetters immer nur kurz nach draußen konnte. Wie gut, dass diese Fellträger bis zu 20 Stunden am Tag schlafen können und es „Distanzspielzeug” wie Stoffmäuse an Kordeln gibt. Und einen dankbaren Leser, der Katzenfutter schickte - sogar persönlich an den Redaktionskater adressiert: Angekommen - danke sehr!

Simulatoren im Dampfkessel

Der X-Plane ist bei Steam http://store.steam powered.com angekommen und die FS X Steam Edition (FSX:SE) mittlerweile auch. Dovetail www.dovetailgames.com, der Herausgeber der Flight Simulator X Steam Edition, hat im Februar ein erstes Add On herausgebracht: Es handelt sich um eine Mission, bei der per Hubschrauber Bergsteiger vom Mount Everest gerettet werden... Andere sind auf diesen Zug aufgesprungen und zeigen einige Missionen wie die bisher eher (sehr) wenig beachteten „Around the World in 80 Flights”.

Das sind „alte Hüte” für erfahrene Flugsimulanten und schwer zu entdecken für Neulinge und Interessenten. Auf den Seiten, auf denen die Simulatoren angeboten werden, sind keine Add Ons zu finden. Nur wer darauf kommt, XPlane oder FS X in die Shopsuchzeile bei Steam einzugeben, bekommt sie ebenfalls angezeigt. Steam-Nutzer erhalten über ihren Online-PC-Client regelmäßig zum Genre passende Werbung. Die kann zwar nerven, stellt jedoch eine kleine Chance dar, Interessenten und Einsteiger neugierig zu machen auf die wichtigen Programmzusätze.

Wichtig zu wissen ist, dass bei Steam nur ein (!) Anbieter, der ungleich des originalen Entwicklers oder Publishers sein kann, ein Basisprodukt und entsprechende Zusatzprogramme einstellen darf. Im Fall von X-Plane ist es nach einer Einigung mit Laminar Research Aerosoft www.aerosoft.com und beim FS X Steam Edition ist das Dovetail. Entwickler, die ihre Add Ons bei Steam einstellen wollen, müssen sich mit den entsprechenden Publishern einigen. Das ist eine Vereinfachung für den Shopbetreiber Valve www.valvesoftware.com, der nur einen Ansprechpartner hat. Ob das für Entwickler akzeptabel sein wird, wird die Zukunft zeigen.

Warum? Die Herausgeber von X-Plane und FSX:SE müssen pro Verkauf Gebühren an den zuvor erwähnten Steam- Betreiber Valve abführen. Hier wurden bereits Befürchtungen laut, dass sich die Einnahmen der Designer durch die Einschaltung einer dritten „geldwerten” Instanz vermindern und so das Interesse an weiteren Arbeiten versiegen könnten. Nach Recherchen des FS MAGAZINs verlangt Steam Gebühren im branchenüblichen Rahmen. Verglichen mit großen Handelsketten fordert die Plattform bis zu 20 Prozent weniger. Daher, so Szenekenner, könnten Entwickler sogar (etwas) mehr verdienen als gewohnt.

Wichtig zu wissen ist auch, dass der FSX:SE möglicherweise per online verteilter Updates Daten überschreibt oder ändert, die für die Funktion von Add Ons nötig sind. Dann kann es sein, dass es zu Fehlfunktionen oder Ausfällen kommt. Das wird zu beobachten und im Sinne einer Lösungsfindung zu untersuchen sein.

Eine gute Nachricht ist, dass die Anzahl der FSX:SE-kompatiblen Add Ons wächst, die außerhalb von Steam angeboten werden. Immer mehr Entwickler und Anbieter stellen die Kompatibilität ihrer Produkte vor allem deswegen sicher, um virtuellen Piloten keine doppelten Ausgaben zuzumuten. Und fraglos auch, um Steam ausgabenseitig umgehen zu können. In den Reviews werden die zu FSX:SE kompatiblen Add Ons ab sofort gekennzeichnet, damit Ihr sofort Bescheid wisst...

Eine andere gute Nachricht ist, dass der Hype um Steam zumindest „alte Hasen” nicht tangieren muss. Sie können ihre Simulatoren und ihre on- und offline erworbenen Add Ons wie bisher nutzen und sich auf ihre bewährten Quellen und Vertriebswege verlassen. Ein voll ausgestatteter Simulant wird den FSX:SE zweifellos nur dann erwerben, wenn sich seine „Jäger- und Sammler-Gene” dominant aktivieren.

Nach all‘ der Aufregung ist es Zeit, sich zu beruhigen, denn eigentlich ist nichts passiert. Lassen wir uns auch in Zukunft vom Dampf nicht die Sicht aufs Wesentliche nehmen...

Viel Spaß bei der Lektüre des FS MAGAZINs 3/2015!


weniger
Lesen Sie, was Ihr Chefredakteur Herr Bert Groner in dieser FS MAGAZIN Ausgabe 03/2015 vom 02.04.2015 schreibt:

Liebe Leserinnen und Leser!

Ende Januar „versank” der Hochschwarzwald unter einer beachtlichen Schneemenge. Diese fiel nach Presseberichten deutlich heftiger aus als der Blizzard „Juno”, wegen dem zeitgleich beinahe die gesamte US-Ostküste in den behördlichen Winterschlaf geschickt wurde. Trotz der Schneemassen kam das FS MAGAZIN 2/2015 pünktlich (!) bei den Abonnenten an. Einen Tag nach der Übergabe an die Post lagen die Ausgaben bereits in den Briefkästen in Deutschland. Geht doch!

Der Redaktionskater taumelte derweil von einem „Lagerkoller” in den nächsten, da er wegen des Wetters immer nur kurz nach draußen konnte. Wie gut, dass diese Fellträg…

mehr

FS MAGAZIN - epaper in Kategorie

Hobby & Kultur

Weitere bestellbare Ausgaben von FS MAGAZIN - epaper

Unser Tipp


Bequem im Abo – FS MAGAZIN - epaper wird gern im Abo bestellt. Verpassen Sie keine Ausgabe Ihrer Lieblingszeitschrift mehr – und sparen Sie sich den Weg zum Kiosk.

Auch als Einzelheft - FS MAGAZIN - epaper können Sie auch als Einzelheft bestellen. Sie wählen die Ausgabe aus, die Sie haben möchten und gehen keine weitere Verpflichtung ein.

mehr